top of page
  • AutorenbildBastian Peter

Die Saison geht zu Ende - Basler Fasnacht 2023 in vier Tagen

Die Arbeitssaison & die Basler Fasnacht 2023 - endlich.

In nur vier Tagen endet die Arbeitssaison der Basler Fasnacht 2023 und wir vom Larven Atelier Charivari sind unglaublich dankbar für die Saison, die wir hatten. Der Morgenstraich, der traditionelle Auftakt zur Basler Fasnacht, findet dieses Jahr am 27. Februar um vier Uhr morgens statt und laut Voraussagen werden wir Glück haben mit dem Wetter - es bleibt trocken.

Wir möchten allen unseren Kunden, Freunden, Mitarbeitern und Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern danken und wünschen allen eine wunderschöne Fasnacht. Vergesst nicht, eure Larven gut zu hüten, damit sie nicht gestohlen werden!


Tolle Aufträge, Kreative Larvenideen und Dankbarkeit

Es war eine spannende Saison voller toller und kreativer Aufträge von Cliquen und Einzelpersonen. Wir haben es sehr genossen, aber es war auch sehr stressig. Der Diebstahl einer unserer Larven hat uns sehr belastet, genau wie die verschiedenen Herausforderungen, die durch erkrankte Mitarbeiter entstanden sind. Dennoch sind wir dankbar für die Möglichkeit, unsere Kreativität in die Tat umzusetzen und so viele einzigartige Larven für Euch zu machen. Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Freunden für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung.


Umweltthemen und der Tod der Queen - das Fasnachts-Comité berichtet

In diesem Jahr ist die Klimaproblematik das meist verwendete Sujet an der Basler Fasnacht 2023. Das Fasnachts-Comité gab bekannt, dass mindestens 56 Einheiten diverse Umweltthemen wie Energieknappheit, Atomstrom, Veganismus und Plastikmüll thematisieren werden. Insgesamt gibt es 80 erkennbare Sujets im Fasnachtsführer "Rädäbäng". Die Debatte um die kulturelle Aneignung ist mit 22 Gruppierungen das zweitbeliebteste Sujet, während 12 Einheiten die Baustellen in Basel thematisieren. Auch internationale Themen wie der Krieg in der Ukraine und der Tod von Queen Elisabeth werden von einigen Einheiten angesprochen.

Der Cortège der Basler Fasnacht 2023 ist mit 10'937 angemeldeten Personen fast 600 Anmeldungen grösser als beim letztjährigen abgesagten Cortège. Insgesamt gibt es 492 Einheiten, davon 437 am Cortège und 55 pausierende Einheiten. Die Zahl der "Aktiven" nähert sich somit wieder dem Zustand vor der Corona-Pandemie an. 1767 Kinder und Jugendliche machen bei den Jungen Garden und Binggis mit, während es 2019 noch 1619 waren. Auch die Stammcliquen, Guggen und Gruppen haben im dreistelligen Bereich einen Zuwachs zu verzeichnen. Eine Premiere an der Basler Fasnacht ist die "E-Chaise", eine elektronisch betriebene Kutsche, die nach der Fasnacht mit der Polizei evaluiert wird.

Die Guggenkonzerte auf dem Markt- und Barfüsserplatz werden am Fasnachtsdienstag erstmals seit 2019 wieder stattfinden. Die Basler Fasnacht 2023 wird vom 27. Februar bis zum 1. März stattfinden.


Die Basler Fasnacht 2024

Die Basler Fasnacht 2024 wird eine besondere Saison für uns sein. Wir freuen uns schon jetzt darauf und haben bereits innerbetriebliche Änderungen geplant - einige davon um Dinge zu verbessern - andere Änderungen werden uns aufgezwungen werden (aber dazu mehr nach der Fasnacht), um uns noch besser auf die kommende Saison vorzubereiten. Die Basler Fasnacht 2024 ist zwar noch weit entfernt, aber wir werden bald einen ausführlichen informativen Post zur Arbeitssaison 24 und der Basler Fasnacht 2024 veröffentlichen. Wir sind gespannt auf die kommenden Herausforderungen und können es kaum erwarten, Eure kreativen Ideen wieder in die Tat umzusetzen. Wir hoffen, dass ihr uns auch in der kommenden Saison begleiten werdet und freuen uns darauf, für Euch Larven zu kreieren.


Falls Euch unsere Larven gefallen...

Würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr in Betracht ziehen würdet uns eine Bewertung auf Google zu geben. Die Seite, bei denen man uns bewerten kann findet Ihr hier:

Wir leiden immernoch ein wenig unter der 1-Sternen Rezension, die uns ein anonymer Internet User gegeben hat - und der nie geantwortet hat, als wir versuchten mit Ihm zu sprechen und zu fragen, warum er unzufrieden ist, um Lösungen zu finden, und der Person entgegenzukommen. Wie dem auch sei, wir freuen uns über jede einzelne Bewertung und beantworten diese auch. Vielen Dank im Voraus.



Quellen & Links:

"Fasnachts-Comité Medienmitteilung vom 10. Februar 2023"


"Das sind die beliebtesten Sujets an der Basler Fasnacht 2023"



290 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


Schaut doch bei uns auf YouTube vorbei!

bottom of page