top of page
  • AutorenbildBastian Peter

Tatort Larven Atelier: Larvendiebstahl?

Aktualisiert: 31. Jan. 2023


Die beliebte Waggis Larve


Ich möchte direkt auf den Punkt kommen. Wir wurden bestohlen. Besonders zu den meistbesuchten Zeiten ist unser Laden voll von Kunden, die auf der Suche nach der idealen Larve für ihre Bedürfnisse sind. Unser Personal achtet auf eine familiäre Atmosphäre und einen vertrauensvollen Umgang mit unseren Kunden. Trotzdem: Eine kleine Waggis Larve mit Gummiband, die bei uns bestellt worden war, wurde gestohlen.

Obwohl wir viele unserer Kunden kennen und die besagte Person bestimmt nicht alleine war, konnten wir leider nicht verhindern, dass die Larve gestohlen wurde. Der betroffene Kunde, der die Waggis Larve mit Gummiband kaufen wollte, ging leer aus. Um den entstandenen Schaden wiedergutzumachen, wird dieser Kunde einen Rabatt erhalten, sobald die Larve ersetzt ist.


Larven Form K20


Um diese Zeit im Jahr, kurz vor der Basler Fasnacht, liegen bei uns einige weiss grundierte Larven, welche darauf warten angepasst/anprobiert zu werden. Wir möchten uns hiermit bei dem Kunden entschuldigen, der ohne Larve wieder nach Hause ging. Wir werden versuchen, dies wieder gut zu machen. Bei der Larve handelte sich um das K20, eine beliebte kleine Waggis Form, die unsere Kunden gerne mit einem Gummiband tragen. Das Ganze spielte sich gestern ab, am Freitag 27.01.2023.



War es denn nun Diebstahl?


Obwohl die Vorfälle in unserem Larven Atelier Charivari sich bisher meistens mit "falsch gezählt" oder "verlegt" erklären liessen, ist es dieses Mal anders: Eine kleine Waggis Larve mit Gummiband wurde gestohlen. Wir wissen, dass dies ein sehr seltenes Ereignis ist und werden uns nicht dazu hinreißen lassen, Strafanzeige bei der Polizei zu machen oder strafrechtliche Verfolgung anzustreben. Wir hoffen, dass die Waggis Larve wieder auftaucht und die Sache damit erledigt ist. Falls nicht, müssen wir anders damit umgehen, wenn das nächste Mal so etwas passiert.


Ich kann mir gut vorstellen, dass man (vorallem wenn man im Fasnachtsfieber ist, und mit Freunden eine gute Zeit hat), vergisst, dass man noch eine Larve in der Hand hat - wenn man das Atelier verlässt. Nicht das man Larven anfassen sollte, die einem nicht gehören, aber das ist eine andere Sache.


Es wird keine Anzeige gemacht, gar nichts. Wenn sie plötzlich im Briefkasten oder so auftaucht, oder wenn man sie uns zurück bringt, ist die Sache erledigt. Ohne Konsequenz.


Wir wünschen Euch allen einen super Abend und ein entspanntes Wochenende.


Titelbild: Glaibasler Miggeli, Strassenfasnacht, Basler Fasnacht 2014

Mehr zu den Glaibasler Miggeli:


1.984 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Schaut doch bei uns auf YouTube vorbei!

bottom of page